Wer wir sind

Bewegung im Wasser: Schwimmen als Faszination für Jung und Alt

Wasser ist ein Element des Lebens und Schwimmen ein Teil der menschlichen Kultur. Die Bewegung im Wasser ist für viele Menschen seit jeher eine Faszination. Schwimmen zählt zu den beliebtesten Freizeitbeschäftigungen, die man einmal erlernt und sein Leben lang beherrscht.
Schwimmen im Verein fördert die Gemeinschaft, hat einen nachweislich positiven Einfluss auf die Gesundheit und fördert, laut des Deutschen Schwimmverbandes, als idealtypische Ausprägung sportlicher Betätigung die Stärkung von Toleranzbewusstsein und Fair Play.

Wer wir sind - Was wir wollen

Der SSV Berliner Haie e.V., im Jahr 1991 als SSV „Werner Seelenbinder“ e.V. in Berlin- Prenzlauer Berg gegründet, möchte die Faszination rund um die Bewegung im Wasser einem breiten Publikum nahe bringen.
Der Verein ist ein reiner Schwimmverein, der die Vielfältigkeit schwimmsportlicher Möglichkeiten für Menschen jeden Alters ermöglicht: Von der Wassergewöhnung für die ganz Kleinen, über das Wettkampftraining der Kinder, Jugendlichen und Masters bis zum Gesundheitsschwimmen für die ältere Generation ist für jeden etwas dabei.
Realisiert wird die Vereinsarbeit und der gesamte Trainingsbetrieb durch junge ehrenamtliche Übungsleiter, Trainer und Helfer, deren Engagement für den Verein, den Sport im Allgemeinen und die Gesellschaft unerlässlich ist.

Gemeinschaft – Verantwortung – Respekt

Respekt, die Bereitschaft zur Verantwortungsübernahme und ein Gemeinschaftssinn sind die Grundlagen für erfolgreiches Arbeiten im Sport- im Breitensport wie im Leistungssport.
Der Respekt zeigt sich im Umgang mit dem gesamten Umfeld der Vereinsmitglieder, den Übungsleitern und Trainern, den Ehrenamtlichen und Helfern, den Eltern, Kampfrichtern und Gegnern bei Wettkämpfen.
Verantwortung zu übernehmen heißt einerseits Verantwortung zu tragen für das eigene Handeln und deren Wirkung auf das Umfeld, andererseits die Verantwortung zu übernehmen bezüglich der Repräsentation des Vereins.
Die Gemeinschaft des Vereins und innerhalb der Trainingsgruppen lebt von dem Engagement und der Motivation jedes Einzelnen. Das Wir- Gefühl entsteht durch das Streben und Verfolgen von gemeinsam entwickelten Ideen und Zielen.

Das Ehrenamt

Das Ehrenamt ist die Basis für unsere Vereinsarbeit. In den Jahren nach der Gründung beruhte das sportliche und soziale Handeln ausschließlich auf dem großen Engagement des Vorstandes, der Übungsleiter, Trainer und Helfer und damit auf der Basis des Ehrenamtes. Die Auswirkungen des sozio-kulturellen Wandels unserer Gesellschaft sind nicht ohne Wirkung an uns vorüber gegangen. Ergebnis umfangreicher Überlegungen bezüglich der Entschädigung, der wöchentlich am Beckenrand arbeitenden Übungsleiter war der Beschluss des Gremiums einer Jahreshauptversammlung, eine angemessene Stundenaufwandsentschädigung für die Übungsleiter für die geleistete Arbeit am Beckenrand zu realisieren. Diese ist gekoppelt an den schwimmsportspezifischen Ausbildungsstand der Übungsleiter.

Die Arbeit und der Aufwand der durch Wettkämpfe, Vereinsveranstaltungen wie Trainingslager, Wettkampf- und Wochenendfahrten oder andere, das Vereinsleben fördernde Veranstaltungen entstehen bzw. die Organisation des Vereins selbst, basieren weiter auf dem ehrenamtlichen Engagement der Übungsleiter, einiger Vereinsmitglieder und des Vorstandes.

Weitere Informationen zu unserem Verein finden Sie in unserem Vereinskonzept.

So können Sie und unterstützen!

Die Webseite benutzt Cookies, weiterführende Informationen erhältst du in unserer Datenschutzerklärung (Internetauftritt). Dein Besuch wird anonymisiert von der Matomo Webanalyse erfasst, wenn du das nicht möchtest klicke hier.