Die Schwimmerinnen und Schwimmer, die an Wettkämpfen teilnehmen bitten wir um Kenntnisnahme folgender Veränderung:

Der DSV hat ab 2018 die Jahreslizenz von 15,- Euro auf 25,- Euro erhöht. In den vergangenen Jahren konnten wir die Lizenzkosten durch den Verein tragen. Durch die steigende Zahl an Lizenzinhabern und dieser Erhöhung können wir das nicht in vollem Umfang beibehalten. Daher bitte ich zur Kenntnis zu nehmen, dass jeder Lizenzinhaber (2018) einen Jahreskostenbeitrag von 15,- Euro selbst zu zahlen hat. Sofern uns ein Sepa-Lastschriftmandat vorliegt und bei uns kein schriftlicher Widerspruch eingeht, wird dieser Betrag jeweils nach der Lizensierung mit dem Mitgliedsbeitrag abgebucht.

Wenn kein SEPA-Lastschriftmandat vorliegt, bitten wir um Überweisung des Betrages mit der nächsten Beitragsüberweisung.

Die Kosten für die Erstregistrierung wird weiterhin vom Verein getragen.

An dieser Stelle möchten wir nochmal darauf hinweisen, dass uns die Einzugsermächtigung unsere ehrenamtliche Arbeit sehr erleichtert. Wir bitten daher auch nochmal darum, uns ggf. diese zu erteilen. Danke.

Diese Regelung gilt vorerst bis zur Jahreshauptversammlung, auf der der Finanzplan 2018 abgestimmt wird. Wir werden dort die Problematik gern ausführlich darstellen. Da jedoch schon vor der Versammlung die ersten Wettkämpfe anstehen, möchte ich darüber informieren.

Unter nachfolgendem LINK sind auf der Homepage des Deutschen Schwimm-Verbandes Informationen zur Erhöhung der Lizenzgebühr ab 2018:

http://www.dsv.de/der-dsv/verband/aktuelles/lesen/?tx_ttnews%5Btt_news%5D=3864&cHash=83b8d956ce4901380e7c424f2d3f4819

Wir bedauern die Kurzfristigkeit dieser Entscheidung und hoffen, dass unser Weg der Umsetzung im Interesse aller auf Deine Zustimmung trifft.

Die Webseite benutzt Cookies, weiterführende Informationen erhältst du in unserer Datenschutzerklärung (Internetauftritt). Dein Besuch wird anonymisiert von der Matomo Webanalyse erfasst, wenn du das nicht möchtest klicke hier.